Guuggerbaum

Guuggerbaum

Der Mittwochabend vor dem Schmutzigen Donnerstag ist der Tag, an welchem der Guuggerbaum aufgerichtet wird. Dies ist der erste Höhepunkt der Luzerner Fasnacht, die kein Fasnächtler verpassen darf.

Angeführt von der Vereinigten-Fahne ziehen die Vereinigten-Mitgliedern durch die Altstadt von Luzern und besammeln sich, festlich in schwarz-weiss gekleidet, auf dem Kornmarkt. Direkt vor dem Rathaus Luzern wird dann der Guuggerbaum mit Sujet- Fahnen, Guuggenmusig-Signeten und gebastelten Exponaten sämtlicher Vereinigten-Mitgliedern geschmückt. Anschliessend wird der Guuggerbaum auf dem Kornmarkt feierlich aufgerichtet und steht als Symbol und Wahrzeichen der Vereinigten und der rüüdigen Lozärner Fasnacht im Zentrum der Luzerner Altstadt.

Guuggerbaum stellen
«Bäumige Mettwoch», Mittwoch vor dem Schmutzigen Donnerstag.

Besammlung:
19.00 Uhr auf dem Mühlenplatz.

Kleidung:
Traditionell festlich (schwarz) und mit weissen Handschuhen.

Ausrüstung: 
– Fahnen, Signets oder was ihr sonst alles am Baum aufhängen wollt.
– Für den feierlichen Zug durch die Altstadt benötigt jeder eine Fackel.
– Chachali für Kafi-Schnaps.

Abmarsch:
19.30 Uhr vom Mühlenplatz Richtung Kornmarkt. Der Zug wird von der Vereinigte-Fahne angeführt.

Fackeln:
Beim Betreten des Kornmarktes sind die brennenden Fackeln unbedingt in den dafür bereitstehenden Kesseln auszulöschen.

Bemerkungen:
Während des Aufstellens durch den Kran ist unbedingt ein Sicherheitsabstand von 10 Metern einzuhalten; den Anweisungen der Bäumeler ist strikte zu folgen (Unfallgefahr).

Danach:
Gemütliches tête-à-tête bei Kafi-Zwätschge, offeriert von den Vereinigten und 20 minuten Luzern (im Sepp Ebinger-Gässli).

 

„Baum fällen“
«Truurige Friitig», Freitag nach der Fasnacht, 19.30 Uhr auf dem Kornmarkt

Das „Baum fällen “ am Freitag nach der Fasnacht ist der letzte wichtige Anlass der Fasnacht für alle Vereinigten Mitglieder und bedeutet der offizielle Schusspunkt der Vereinigten Fasnacht. Die Buche wird mit Beil und Säge auf den Kornmarkt ehrenvoll gefällt.

Ein trauriger Moment, aber jeder Fasnächtler weiss:
«Die nächste Fasnacht kommt bestimmt!»